ISO QMS Certified
"Our Science ... Your Success"

Über Permabond

  • Home
  • Über Permabond

Über Permabond

permabond_story_plant

Permabond entwickelt und produziert technische Klebstoffe seit nunmehr vier Jahrzehnten und auf drei Kontinenten. Heute stellen Permabond Engineering Adhesives Ltd (Europe & Asia) und Permabond (Americas) technische Lösungen in allen Teilen der Welt bereit, mit Niederlassungen und Einrichtungen in Amerika, Asien und Europa, gestützt auf ein nach ISO 9001:2008 zertifiziertes Hightech-Werk in Europa.

Konzeption und Formulierung unserer Produkte erfolgt durch ein Team hoch qualifizierter Chemiker und unter Nutzung von auf dem aktuellsten Stand der Technik befindlichen Ausrüstungen. Die Laborteams bei Permabond verfügen über ein weit gefächertes Spektrum an Erfahrungen, wenn es um kundenspezifische Formulierungen für hoch spezifische, singuläre Anwendungsfälle geht, ebenso wie bei der Entwicklung von auf neuestem Stand der Technik befindlichen Klebstofflösungen für breitere Marktsegmente.

Permabond wurde ursprünglich in GB in den frühen 60er Jahren des 20. Jahrhunderts gegründet. Viele Jahre lang hatte die herstellende Industrie sich auf mechanische Mittel zur Sicherung von Muttern und Schrauben verlassen müssen. Die durch Teilevibrationen bedingten hohen Ausfallraten machten es jedoch erforderlich, für die Sicherung von Befestigungselementen an Ausrüstungen und Fertigwaren verlässlichere Mittel zu finden.

Chemiker bei Borden Chemicals (UK) nutzten diese Gelegenheit, einen speziellen anaeroben Klebstoff mit Dichtwirkung zu entwickeln, der beim Einsatz zwischen Metalloberflächen in Abwesenheit von Sauerstoff zu einem massiven Kunststoff aushärtete. In Einlösung der Erwartungen wurden diese Klebstoffe seitens der herstellenden Industrie positiv aufgenommen und die Geschäftstätigkeit konnte rasch ausgeweitet werden.

Dieses Wachstum blieb nicht unbemerkt, und schon bald übernahm Avdel Ltd diesen Geschäftsbereich von Borden Chemicals. Die Ausweitung der Geschäftstätigkeit machte einen Umzug in ein größeres Werk an der Woodside Road in Eastleigh erforderlich. Schon in diesem Anfangsstadium zeigte sich das enorme Marktpotential für Kleb-und Dichtstoffe, die für den Einsatz in allen Bereichen der Technik geeignet waren. Avdel tätigte erhebliche Investitionen in Forschung und Entwicklung und brachte eine Reihe anaerober Klebstoffe auf den Markt, mit denen Rohrgewinde und Gewindefittings abgedichtet werden konnten, Lager und Teile mit Presspassung in Einbaulage gehalten werden konnten und Flächendichtungen herstellbar waren.

Mittlerweile entdeckten in Florida in den USA drei Herren, die im Schmuckwarenhandel tätig waren, ‘per Zufall’ den Cyanacrylat-Klebstoff und dessen Fähigkeit, Perlen auf Schmuckstücke aufzukleben. Sie gründeten ein Unternehmen namens Pearl Chemical und verkauften ihren Cyanacrylat-Klebstoff für genau diesen Zweck. Einer der drei Herren kam dann auf die Idee, einen Ackerschlepper von einem Kran abzuhängen, wobei die einzige Verbindung zwischen Schlepper und Kran aus einem Tropfen Cyanacrylat-Kleber bestand! Das Bild wurde auf einigen der frühen Verpackungen des Klebstoffs genutzt.

Das Unternehmen National Starch & Chemical hatte nach einer Gelegenheit gesucht, einen Einstieg in den Markt für Klebstoffe zu finden, um dort in Wettbewerb mit Loctite zu treten. Diese Gelegenheit bot sich, indem die Geschäftsfelder für Cyanacrylat-Klebstoffe von Pearl Chemical und für anaerobe Klebstoffe von Avdel aufgekauft wurden.

Im Jahr 1976 wurde ein Verpackungswerk in Englewood in New Jersey eingerichtet und im Jahr 1977 wurde die Produktion von Florida nach Bridgewater (NJ) verlegt. Damit einher gingen erhebliche Investitionen in neue Anlagen für die Produktion von anaeroben und Cyanacrylat-Klebstoffen.

Für die konsolidierten Geschäftsbereiche für anaerobe und Cyanacrylat-Klebstoffe in den USA und in GB wurde im Jahr 1978 der Name Permabond gewählt. Mit von Eastman in den USA zugekaufter zusätzlicher Cyanacrylat-Technologie konnte Permabond schon bald – über die Schmuckwarenbranche und das Geschäft in der Wartung von Maschinen und Ausrüstungen hinausgehend – in der Automobilindustrie Fuß fassen, ebenso wie in den Branchen Elektrik, Medizin, Luft- und Raumfahrt.

Die in der Entwicklung bei Permabond tätigen Chemiker konnten dann innerhalb kurzer Zeit mit einer Reihe von bahnbrechenden Produkten auf Cyanacrylat-Grundlage aufwarten, darunter Varianten mit extrem schneller Aushärtung, für Metallverklebungen und mit geringer Geruchsfreisetzung. In jenen Jahren erfolgte auch die erstmalige Einführung eines zähelastifizierten Cyanacrylat-Klebstoffs, Permabond 737. Eine weitere wichtige Produktinnovation stellte Gaseal® dar, ein anaerobisches Dichtmittel für die Abdichtung leckender Gasleitungen. Bald schon traten neue Klebstofftechnologien auf den Plan – Epoxidharze im Jahr 1979, Zweikomponenten-Acrylkleber in den frühen 80er Jahren und unter UV-Licht aushärtende Klebstoffe im Jahr 1994.

permabond_story_plant

Im Jahr 1996 übernahm der Chemieriese ICI das Unternehmen National Starch & Chemical und dessen Geschäftsfelder, darunter auch Permabond. Wie das bei Riesen in der Unternehmenswelt häufig vorkommt, hatte ein Wechsel in der für die täglichen Geschäfte zuständigen Unternehmensleitung zur Folge, dass die Entscheidung getroffen wurde, sich vom Markennamen Permabond und mehreren Produkttechnologien zusammen mit anderen in der Chemiebranche tätigen Unternehmen zu trennen. Der Geschäftsbereich Permabond wurde im Jahr 2003 von der Familie Grossi aufgekauft, die seit den frühen 70er Jahren im Bereich Strukturklebstoffe tätig ist. Hinsichtlich Investitionen, Technologie und Produktionskapazität erwies sich diese neue Akquisition für Permabond von hohem Nutzen, und das neue Managementteam steuerte in erheblichem Maße neuen Enthusiasmus bei.

Dr. Attilio Grossi, der Präsident des Unternehmens, verfügt über mehr als 30 Jahre Expertise in der Klebstoffbranche. Er ist ein ausgesprochen erfahrener Chemiker, dessen Bemühungen darauf abzielen, Produkte von Permabond dauerhaft an der Spitze der Entwicklungen in der Klebstofftechnologie zu halten. Bestens ausgebildete Wissenschaftler in den Bereichen Forschung und Entwicklung arbeiten in den USA, in GB und am Hauptentwicklungsstandort in Italien. Ihre Innovationsfreude macht es möglich, dass kontinuierlich neue Produkte angeboten werden können.

Zu den neuen Entwicklungen gehören neue Acryl-Strukturklebstoffe, hoch temperaturbeständige anaerobe und Cyanacrylat-Klebstoffe und neue Hybridklebstoffe auf Epoxidharz-Grundlage, die die Festigkeit und Dauerhaftigkeit von Epoxidklebstoffen mit der von Acrylklebstoffen bekannten Aushärtungsgeschwindigkeit und Zähelastizität kombinieren.

Permabond auf dem Weg in die Zukunft… Es handelt sich in hohem Maße um ein global angelegtes Bemühen, wobei Pläne vorhanden sind, das Leistungsangebot über ein effizientes Netz von Vertriebshändlern in allen Teilen der Welt auszuweiten und unseren Kunden weiterhin technische Expertise auf höchstem Niveau und zufrieden stellenden Service anzubieten.

Kontaktieren Sie uns

Ihre persönlichen Daten werden immer privat gehalten

Produkte

Neueste Blogeinträge

21Jul
Permabond MT3836 – Flexible, Fire Retardant and Thermally Conductive Adhesive

Permabond is delighted to announce the introduction of Permabond MT3836 - flexible, fire retardant and thermally conductive adhesive. This two-component hybrid system cures fully at room temperature to form a flexible, thermally conductive m...

Lesen Sie mehr
17Jun
Cationic Epoxy/UV Adhesives Cure with UV Light or Heat or Both!

Permabond Europe's new cationic epoxy/uv adhesives cure with UV light or heat or both! Permabond UV7220 (black) and Permabond UV7221 (clear) are epoxy resins that cure when exposed to 365nm UV light, and they can also cure with heat like sta...

Lesen Sie mehr
23Mar
Permabond F201 Toughened, flexible, anaerobic sealant

Anaerobic sealants are characteristically very rigid, hard adhesives which work well in compression, torsion and shear but are notoriously brittle and unsuitable in applications where there could be peel or cleavage forces. When bonding dissi...

Lesen Sie mehr
03Mar
FDA & EU 10/2011 Compliant Adhesive for Food Contact

PERMABOND® ET5162 is an FDA & EU 10/2011 compliant adhesive. It has been formulated to comply with both FA 175.105 and EU food contact regulations 10/2011. It is a two-part, room temperature curing epoxy adhesive, which combines high pe...

Lesen Sie mehr
14Jan
High Temperature Resistant Cyanoacrylate

Permabond introduces new high temperature resistant cyanoacrylate adhesives! PERMABOND® 825 is a low viscosity cyanoacrylate adhesive that provides higher strength at high temperature. This fast-setting cyanoacrylate bonds metals, rubbers, p...

Lesen Sie mehr
15Dec
New no odour adhesives for low surface energy plastics

PERMABOND® is delighted to announce the launch of Permabond TA4630 and TA4631, no odour adhesives for low surface energy plastics, especially developed for difficult to bond plastics such as polypropylene, polyethylene and&nb...

Lesen Sie mehr
18Jun
Permabond Launches UV639 High Performance Acrylic Bonder

Permabond Launches UV639 High Performance Acrylic Bonder In the world of bonding acrylic (or Perspex®, PLEXIGLASS®, PMMA as it is also known), adhesives used to join this material are often referred to as "acrylic adhesives". This sho...

Lesen Sie mehr
28Jun
Permabond Europe Launches TA4207 – No surface preparation!

Permabond Europe Launches TA4207 – A new versatile, high strength adhesive Permabond TA4207 expands our existing range of methyl methacrylate (MMA) adhesives, and is a 2-part, 1:1 mix ratio product, which achieves very high shear strengths...

Lesen Sie mehr